Neues Ringtheater

Ihr Kino in Isny im Allgäu

Ausschnitt aus einem Werk des Filmpioniers Georges Méliès aus "Le Voyage dans la Lune" von 1902.
(Bild: The Georges Melies Project)

Wegen der Corona-Krise finden zum 125. Geburtstag des Kinos keine Werkschauen und Festivals statt.

Am 28. Dezember 1895 haben die Brüder Auguste und Louis Lumière, die als Erfinder des Kinos gelten, ihre erste öffentliche Vorführung mit ihrem Kinematographen im Salon Indien im Grand Café in Paris.

Wünschen wir dem Kino und uns alles Gute zu diesem Jahrestag und sehen optimistisch auf das kommende neue Jahr 2021 und in die Zukunft!

Wir sehen uns bestimmt im kommendem Jahr bei den besten Filmen aller Zeiten.

Alles Gute für uns alle!

 

Einen schönen Artikel dazu finden sie auf heise.de

Kino Isny Programm Newsletter

Möchten Sie jede Woche das aktuelle Kinoprogramm per E-Mail erhalten? Dann abonnieren Sie doch unseren kostenlosen Programm-Newsletter!

Isny: NL-Anmelden

anmelden
Tragen sie das Ergebnis bitte ins das Feld ein.
captcha

Datenschutz

Das Kino Isny versichert Ihnen, dass Ihre Daten ausschließlich dazu verwendet werden, Ihnen den wöchentlichen Newsletter zu zuschicken. Es werden keine Informationen an Dritte weitergegeben!

Das große nichts

13. WocheFrei ab 18 Jahren (nf)
Sondervorstellung Wiederaufführung
Angela ist die Heldin dieser albtraumartigen Geschichte und ist unbeliebt. Sie glaubt dass man Kinos an und abstellen kann wie einen Staubsauger (analoges YouTube?). Aber einen Staubsauger hatte sie schon lange nicht mehr in der Hand gehabt. Überhaupt ist sie in den vielen Jahren als Kopf ihrer Bande etwas weltfremd geworden - ohne es zu bemerken! Mit ihren Freunden Winfried, Markus, Michael,... (mehr)
Der Film hat grausame Überlänge und wird ohne Pause gezeigt. Einmalige Sondervorstellung vom 2.11. - ca. 10.1.21 - Verlängerung nicht ausgeschlossen.
Das Programm ab 28. Januar 2021 ist noch nicht bekannt.